Schutzkonzept

Schutzkonzept des IKW Festivals



Schutzkonzept für Indoor Veranstaltungen (Kammermusik im Bäumlisaal und Kirchsaal)

- Wir bitten alle Besucher*innen, vor Betreten des Veranstaltungsortes die Hände zu

desinfizieren und stellen dafür Händedesinfektionsmittel zur Verfügung.

- Wir setzen auf Abstandhalten: Zwischen Personen aus verschiedenen Gruppen wird

bei der Bestuhlung auf einen Abstand von mindestens einem Sitzplatz geschaut.

- Die Maximale Anzahl Zuschauer ist auf 50% der Kapazität des Saales und maximal

100 Personen beschränkt (Stand 12.06.2021, oder entsprechend der bei der

Veranstaltung geltenden Kantonalen und Nationalen Verordnungen).

- Alle Zuschauer müssen während des Aufenthalts im Innern des Veranstaltungssaales

eine Maske tragen, die Plätze werden durch den Veranstalter zugewiesen, es gibt nur

Sitzplätze. Masken für Besucher ohne eine Maske werden bereitgehalten und bei

Bedarf kostenlos beim Zugang abgegeben.

- Der Veranstalter erhebt beim Zugang Kontaktdaten von jeweils mindestens einer

Person pro Gruppe für das Contact Tracing. Die Sitzplatznummer wird zusammen mit

Namen, Telefonnummer und Mailadresse jeder*s Besucher*in erfasst und bei Bedarf

den Behörden übergeben. Die Kontaktdaten werden für max. 14 Tage aufbewahrt.

- Das Konsumieren von Essen und Trinken ist an den Veranstaltungen verboten.

- Es wird entsprechend der technischen Möglichkeiten des Saales und der

Lärmeinwirkung von Extern versucht möglichst während der gesamten Zeit Fenster zur

guten Durchlüftung offen zu halten.

- Es wird auf der Veranstaltungs-Homepage, sowie am Eingang darauf hingewiesen,

dass besonders gefährdeten Personen empfolen wird auf den Besuch der

Veranstaltung verzichten, sowie Personen mit Krankheits-Symptomen der Besuch der

Veranstaltung verboten ist.


Schutzkonzept für Outdoor Veranstaltungen (Altstadt und Walcheweiher):


- Auf der Homepage sowie während der Veranstaltung mittels Plakate wird das Publikum

gebeten Distanz zwischen verschiedenen Zuschauergruppen einzuhalten, sowie

gebeten, wenn die Distanzeinhaltung nicht möglich ist eine Maske zu tragen.

- Alle Veranstaltungen finden an der frischen Luft statt, eine entsprechende Durchlüftung

ist dementsprechend gewährleistet.

- Es werden Gesichtsmasken bereitgehalten, und zum Preis von 50cts pro Stück dem

Publikum bei Bedarf abgegeben.

- Um die auftretenden Künstler wird eine Absperrung aufgestellt, hinter der das Publikum

sich befinden muss, damit wird sichergestellt, dass genügend Zuschauer freie Sicht auf

die Darbietung haben und es zu keinem unnötigen Gedränge kommt.

- Die Performance Orte sind so gewählt dass möglichst viele Personen offenen Einblick

auf die Darbietung haben, ohne dass es zu Gedränge kommt.

Die Einhaltung der Bestimmungen dieses Schutzkonzeptes wird durch die Veranstalterin oder

von ihr beauftragte Funktionäre überwacht.

Personen, welche sich nicht an die Vorgaben halten werden höflich gebeten, den

Veranstaltungsort zu verlassen.